Am Freitagnachmittag kamen die ersten Paddler auf dem Gelände des PC Illingen an. Andere erschienen am Samstag morgen zur Fahrtenbesprechung um 9°° Uhr und die Letzten fanden sich am Angelheim von Stattmatten, unserem Einstieg zur Moder ein. 62 Paddler ließen ihre Boote bei trockenem, warmen Wetter zu Wasser. Die Moder hat einen sehr natürlichen Charakter, bis auf wenige Stellen fließt sie fernab der Zivilisation, hat gute Strömung und war auf einigen Abschnitten z.T. bereits verkrautet-was aber nicht störte. Flott kamen wir voran und ließen das Hauptfeld nach einer kurzen Strecke hinter uns. Kurze, heftige Sommerregengüsse kamen über uns hernieder, aber störten uns wenig, und schnell hatten wir die Mündung in den Rhein erreicht. Eigentlich war eine Pause auf der Kiesbank am rechten Ufer am Polderauslauf der Staustufe Iffezheim geplant gewesen, doch es nieselte wieder. Wir schauten uns an und beschlossen ohne Pause weiter zupaddeln, den Rhein hinab, den Goldkanal hinein und hoch bis zum Bootshaus des PC Illingen. Doch die letzten 2 km waren noch einmal anstrengend gewesen, denn uns blies ein kräftiger Gegenwind entgegen. Trotzdem hatten wir für die schöne 28 km lange Strecke nur 3 Stunden benötigt. Langsam trudelten alle Paddler ein und machten sich über die bereitstehende Kaffee- und Kuchentheke her.

Am Sonntagmorgen vertrat Manfred als einziger den WHW, auf dem nördlichen Rundkurs (16km, durch den Goldkanal zum Rhein, dann den Rhein abwärts bis zur Judengasse und über Altrhein zurück zum Bootshaus des PC Illingen). Donnerstags wurde die Strecke bereits durch Mitglieder des PCI und verfrühte Teilnehmer der Verbandsfahrt getestet. Doch der Wasserstand war seitdem um ca. 20 cm gefallen. Dadurch wurde die Paddelei im sogenannten Panzergraben etwas mühsamer. Die Boote mußten öfters wegen Hindernisse, kein Wasser und drei Umtragungen verlassen werden. Aber mit gegenseitiger Hilfe wurde diese unglückliche Situation gemeistert. Doch jeder Paddler konnte sich danach bei Kaffee und Kuchen wieder regenerieren.

 

Teilnehmer:

Hannah G.

Volker G.

Manfred R.-K.

 

Strecke:

Moder-Rhein-Goldkanal (28km)

nördlicher Rundkurs,

Goldkanal-Rhein-Judengasse- Altrhein (16km)

 

Vereinkilometer:

100 km

 

Resumee:

Die Moder-Rhein-Goldkanal ist eine schöne Tour, auch sonst gibt es rund um den PC Illingen einiges interessantes zum Paddeln und das Gelände des PC Illingen ist groß und schön. Deshalb kann ich, sowohl die Verbandsfahrt nach Illingen als auch das Bootshaus des PC Illingen als Standort für Wanderpaddelausflüge in seiner Umgebung nur empfehlen.

1-IMGP1197

1-IMGP1206

1-IMGP1211

1-IMGP1215

2-IMGP1201

2-IMGP1204